Schlagwort-Archive: Meine Arbeit – my works

Umarbeitung eines Traurings

Individuelle Umarbeitung eines Traurings

Bei dieser Umarbeitung eines Traurings handelt es sich um eine schlichte Variante. Die einfachste Art einen geerbten, alten oder nicht mehr getragenen Trauring umzuarbeiten ist der Besatz mit einem Edelstein. Es gibt sogar Firmen, bei denen man speziell hierfür vorgefertigte Elemente bestellen kann, die dann nur noch aufgesetzt werden müssen.

Ich denke aber, dass es schöner ist, wenn man auch hier eine individuelle Lösung zur Umarbeitung eines Traurings findet. Ich bin Goldschmied und habe von daher noch nie derartige Fertiglösungen verwendet. Damit dürfen sich andere beschäftigen, zumal ich bei diesen Anwendungen immer den Eindruck habe, dass es nicht besonders kreativ ist und eher langweilig aussieht.

Umarbeitung eines Traurings - Ring mit Peridot
Umarbeitung eines Traurings – Ring mit Peridot

Selbst, wenn man so wie bei dieser Umarbeitung, den Trauring nur mit einen Edelstein ergänzt, besteht die Möglichkeit dieses so zu gestalten, dass man nicht sofort erkennt, dass es zuvor ein schlichter Trauring war. Das ist mir eigentlich immer besonders wichtig.

 In diesem Trauring aus 585/- Gelb-Gold habe ich einen Peridot verarbeitet. Dieser Edelstein ist in einer sehr dickwandigen geschlossenen Zargenfassung eingesetzt. Das schöne an diesem Stein ist, dass sein Durchmesser genau der Breite der Ringschiene entspricht. Dadurch entsteht immer eine schöne Harmonie zwischen Ringschiene und Edelstein. Durch die dickwandige Fassung, die zudem noch in einer anderen Farbe ist, erhält der Stein aber eine besondere Betonung.

Der Ring lebt von Kontrasten

Im Kontrast zu dieser auf Hochglanz polierten Zargenfassung habe ich die Ringschiene im Voraus fein mattiert. Auch dadurch bekommt der Ring Lebendigkeit und hat, denke ich, insgesamt den Eindruck eine Traurings verloren.

Die Kundin war von den Ideen für die Umsetzung ihres geerbten Traurings zu einem schlichten Bandring sehr angetan. Ich hoffe, dass ich die Ideen des Gesprächs auch in ihrem Sinne so umgesetzt habe, dass ihr der Ring, so wie er in der Abbildung zu sehen ist, auch gefällt.

 Um die noch schwach vorhandene Gravur nicht vollends zu entfernen, da sie ja immer ein Teil der Erinnerung sein kann, habe ich die Ringinnenseite nur ein wenig überpoliert.

Sehr schwerer Herrenring in Gold

Von wegen sparsame Schotten – ein wirklich schwerer Herrenring

Dieser Herrenring war die Auftragsarbeit für einen nicht ganz so sprichwörtlich sparsamen Schotten. Er hat mir im Gespräch die Vorstellung seines Traum-Rings so anschaulich wie möglich geschildert. Daraufhin habe ich Skizzen angefertigt und erneut mit ihm über diese gesprochen. Nachdem das Aussehen des Ringes nun recht klar war und ich dem Kunden sagte dass der Ring gegossen werden muss, habe ich ein grobes Modell aus Wachs angefertigt.

Herrenring aus Gelb-Gold 750/-
Herrenring aus Gelb-Gold
Dieses wurde nochmals am Finger „zur Probe getragen“ um die Feinabstimmungen vornehmen zu können. Das Modell wurde dann mit ganz feinem Schmirgelpapier nachgearbeitet und so genau wie möglich sauber in allen Bereichen nachgearbeitet, damit es optimal für einen anschließenden Guss vorbereitet war. Das Modell habe ich einer Schmuck-Gießerei zukommen lassen  und nach etwa einer Woche einen sehr schweren Ring zurückbekommen. Dieser wurde noch nachgearbeitet und von der Größe passend gemacht, schließlich poliert.

Es handelte sich um einen Ring in 750/- Gelb-Gold und er hatte fast das Gewicht eine halben Tafel Schokolade. Der nicht so ganz sparsame Schotte mit dem Nachnamen Mc…  hatte seine Freude!!

Einen Ring dieser Art könnte ich natürlich auch in Silber anfertigen!