Schlagwort-Archive: Unikat

Kettenanhänger mit Turmalin und Kokosnuss

Kettenanhänger mit Turmalin und Kokosnuss

Mal wieder ein Schmuckstück aus meiner Goldschmiede, in dem ich ein Stück einer Kokosnussschale verarbeitet habe. Ich habe es bei diesem Stück Kokosnuss geschafft, es so zu bearbeiten, dass ein

Kettenanhänger mit Turmalin und Kokosnuss
dreieckiger Kettenanhänger mit Turmalin und Kokosnuss

harter Bereich der hellen Struktur erhalten bleiben konnte. Oft sind die hellen Bereiche wesentlich weicher als der Rest der Schale. Beim Feilen und Polieren werden diese weichen Teile leider sehr schnell herausgearbeitet. Deshalb ist es um so erfreulicher für mich, dass sie hier von mir erhalten werden konnten.

Somit war für mich klar, dass ich diese hellen Streifen in dem Silberblech zitieren würde. Dadurch wurde der Kontrast der dunklen Schale und dem hellen Silber etwas reduziert. Das Dreieck ist durch die vier senkrechten Linien optisch im Gleichgewicht.

Mit echtem Turmalin kombiniert

In der Mitte der oberen Kante des Dreiecks ist ein grüner, runder Turmalin im Cabochon- Schliff in einer zarten Fassung aus Gold angebracht. Diese Fassung ist auf einem kreisrunden Silberblech zuvor aufgelötet worden. Hinter diesem recht dicken Silberblech ist eine Schlaufe angebracht, durch die die Kette (hier: eine Ankerkette) geführt wird.
Werbung

Kettenanhänger mit Citrin und Kokosnuss in Silber

Kettenanhänger mit Citrin und Kokosnuss- ein schöner Kundenauftrag

Kettenanhänger mit Citrin und Kokosnuss
Kettenanhänger mit Citrin und Kokosnuss

Dieser Kettenanhänger mit Citrin ist als Auftragsarbeit entstanden. Ausschlaggebend für die Idee war eine Kettenanhänger, den ich in meiner Auslage habe.

Dieser vorhandenen Kettenanhänger kombiniert einen Bernstein mit einem Stück aus der Kokosnussschale. Ich hatte den Anhänger in meiner Goldschmiede in Osnabrück vor längerer Zeit in Silber gearbeitet. Die Kombination des orangefarbenem Bernstein und der dunklen Brauntönen der Kokosnuss harmoniert sehr schön. Dies sah auch der Kunde so.

Zunächst hatte sich der Kunde daher meine vorhandenen Edelsteine angesehen.  Der zu verarbeitende Edelstein sollte   farblich gut zu der Kokosnuss passen.

Werbung

Die Entscheidung fiel auf einen Citrin mit einem so genannten Phantasie-Schliff. So wird der Schliff aller geschliffenen Edelsteine genannt, die nicht einer der verbreiteten und gewöhnlicheren Schliffform zugeordnet werden können. Dieser facettierte Citrin hat eine annähernd dreieckige Form, wobei die obere Kante leicht gebogen ist. Im weiteren Gespräch haben wir unter anderem auch auf Grund des hohen Goldpreises den Entschluss gefasst, dass auch dieser Kettenanhänger in Silber gearbeitet werden soll. Die grundsätzliche Form und alles weitere hat der Kunde zunächst mir überlassen.

Wieder hilft eine kleine Zeichnung bei der Entscheidung

Ich habe also erst einmal meine Aquarellfarben hervorgeholt und mich mit dem Citrin bzw. dem neuen Anhänger auf einem Blatt Papier beschäftigt und Entwürfe gemacht. Ein paar Tage später erschien der Kunde erneut. Die Entscheidung anhand meiner Entwürfe fiel recht schnell. Auch der Kostenpunkt für die Anfertigung passte zu dem,  was sich der Kunde vorgestellt hatte. Ich habe also mit der Anfertigung in der Goldschmiede angefangen. Zunächst musste ich ein passendes Stück aus der Kokosnuss-Schale finden. Da der Kettenanhänger recht lang ist, benötigte ich ein Stück aus der Schale, welches nicht zu sehr gekrümmt war. Dies ist bei einer runden Nuss nicht immer leicht zu finden. Anschließend habe ich das ausgesuchte Stück in der gewünschten Form ausgesägt.

Anhänger Silber mit Citrin und Kokosnuss
Anhänger Silber mit Citrin und Kokosnuss

Es entstand Schritt für Schritt der oben zu sehende Kettenanhänger. Es handelt sich selbstverständlich um ein in Handarbeit entstandenes Unikat aus meiner Goldschmiede.

Deja Vu Zierscheibe in Handarbeit

Zierscheibe aus Silber

Hier kommt erneut, wie bereits angekündigt, eine von  mir entworfene und angefertigte Zierscheibe für die Deja Vu – Uhr. Die Anfertigung ist in Sterlingsilber gearbeitet. Es

 deja-vu Zierscheibe Papier
deja-vu Zierscheibe Papier

handelt sich um ein Unikat, das aber so ähnlich wie auf dem Foto (oder auch in Gold) durchaus noch einmal angefertigt werden könnte. Die Scheibe wurden in meiner Goldschmiede  von Hand gefertigt. Diese Scheibe ist einem Blatt Papier nachempfunden. Im Unterschied zu den meisten Deja- vu Zierscheiben ist hier die Grundform eckig, im weitesten Sinne.

Es gibt auch bei Deja-vu durch aus eckige Scheiben, aber diese sind eher die Ausnahme. In diesem Fall  musste die Scheibe eckig werden, da ich wie oben bereits erwähnt ein Blatt Papier als Ausgangsform gewählt habe.

Werbung

Haben auch Sie Interesse an einzigartigen Zierscheiben für diese Uhr, dann schauen Sie einfach zu einem Gespräch in meiner Goldschmiede in Osnabrück vorbei oder nehmen Sie Kontakt per e-mail mit mir auf. Einfach unter dem Reiter Kontakt das Formular ausfüllen und mir ein paar Eckdaten über Ihren Wunsch mitteilen. Gerne würde ich dann Entwürfe auf Papier bringen.

Individueller geht´s nicht!