Schlagwort-Archive: Ginkgo

Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt

Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt – Silber

Eine ovale Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt, die selbstverständlich von mir in Handarbeit angefertigt wurde, stelle ich hier vor.

Es macht mir immer wieder Spaß Schmuckstücke herzustellen, die

Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt - Handarbeit aus Silber
Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt – Handarbeit aus Silber

deutlich größer sind als der ’normale‘ übliche Schmuck, wie Ohrstecker oder Ringe. Es handelt sich hiebei im Unterschied zum Schmuck ja auch eher um einen Gebrauchsgegenstand, der nicht nur den Zweck des Sich-Schmücken erfüllt.

Sie besteht komplett aus 925/- er Silber (auch Sterlingsilber

genannt). Die ovale Grundform dieser Gürtelschnalle habe ich schon mehrfach verwendet, wie hier zu sehen ist. Es hat sich herausgestellt, dass diese Form in diesen Proportionen in sich sehr harmonisch ist und auch gut zu einem Gürtel mit einer Breite von 35 mm passt. Eine Breite, die sowohl von Frauen als auch von Männern getragen wird.

Diese Gürtelschnalle mit Ginkgo-Blatt ist in ihrer gesamten Erscheinung eher nüchtern und reduziert. Sie besteht  eigentlich nur aus der Grundplatte und einem, wie von Wind verwehten, Ginkgo-Blatt. Das Blatt scheint auf dieser gehämmerten Grundplatte aufzuliegen.

Dieses Blatt ist aber selbstverständlich fest auf dem mit Hammerschlag versehenen Untergrund verlötet.

Symbolik vom Ginkgo-Blatt

Das Ginkgo-Blatt ist ein Blatt des gleichnamigen Baumes und steckt seit vielen Jahrhunderten voller Symbolik. Den folgenden Text habe ich von Wikipedia hier ein gefügt:

„Der Grund für die bis heute große Bedeutung des Ginkgo für Kunst, Kultur und Heilkunde liegt vor allem in der Chinesischen Philosophie und der ansprechenden Morphologie des Baumes und seiner Blätter. Der Ginkgo wird seit langem als kraftspendend und lebensverlängernd verehrt. Die Chinesen und Japaner verehren den Ginkgo seit Jahrhunderten wegen seiner Lebenskraft und Wunderverheißungen als heilig und erbeten unter ihm ihre Wünsche. Frauen erbitten unter ihm Milch zum Stillen ihrer Kinder und Bauern erflehen Regen für eine reichhaltige Ernte, Ginkgos sind auf diese und andere Art und Weise in Mythen, Volkserzählungen und Geschichten wieder zu finden. Der Ginkgo steht in Japan unter Naturschutz. So mancher Baumriese überragt ganze Ortschaften und gilt als Wahrzeichen für seine Anwohner.

Aus dem 18. Jahrhundert gibt es in dem Kloster Tanzhe-si eine weit verbreitete Legende. Demzufolge gab es dort ein Ehrentor, das zu einem Ginkgobaum führte. Dieser Baum wurde durch ein kaiserliches Etikett geschützt. Der dortige Glaube der Chinesen besagte, dass bei jedem Thronwechsel innerhalb der Mandschu-Dynastie der Hauptstamm ein neues Reis in den Baum einsetzte, das sich dann zu einem prächtigen Ast entwickeln sollte.

Bäume mit einem Alter von 1000 bis 2000 Jahren sind keine Seltenheit. Man findet sie in Tempeln in der Nachbarschaft auf Anhöhen und auch in Friedhöfen neben Gräbern. In Japan werden die geschälten (von Sarcotesta und Sklerotesta befreiten) Ginkgosamen beim Hochzeitsmahl als Glückssymbol verzehrt. Ein 3000 Jahre alter und 26 Meter hoher Ginkgo in der Provinz Shandong hat bei günstiger Witterung Samen von insgesamt einer Tonne geliefert. In vielen Geschichten und Erzählungen wird der Baum als Wohnort von Geistern beschrieben und deshalb hoch geschätzt und gleichermaßen gefürchtet.

Es gibt auch einen Bezug zu Yin-Yang

Zudem wurde das in der Pflanzenwelt einzigartige zweigeteilte Blatt und seine Zweihäusigkeit schon früh eng mit dem Symbol des Yin-Yang in Verbindung gebracht. Zur modernen Mythenbildung hat auch wesentlich die Geschichte des Tempelbaumes in Hiroshima beigetragen, der bei der Atombombenexplosion 1945 in Flammen aufging, aber im selben Jahr wieder austrieb und weiterlebte.

Das Ginkgo-Blatt ist das Logo der Tokyo University und der Sungkyunkwan University.“  aus Wikipedia

Ginkgo-Blatt als Anhänger und Ohrstecker

Ginkgo-Blatt als Anhänger und Ohrstecker

Das Blatt des Ginkgobaums ist nach  wie vor ein sehr beliebtes Symbol im Schmuckbereich. Hier geht es um ein Ginkgo-Blatt als Anhänger und auch als ein Paar Ohrstecker.

Ginkgo-Blatt als Anhänger
Ginkgo-Blatt als Anhänger

Daher wird jede Schmuckart, egal ob Anhänger, Ring, Ohrschmuck oder anderes auch seitens des industriell gefertigten Schmucks bedient. Da es sich aber bei den industriell gefertigten Schmuckstücken in der Regel um gegossene Vervielfältigungen handelt, fehlt diesen Naturnachbildungen meiner Meinung nach ein wenig die Individualität. 

Es kommt immer wieder mal vor, dass ich Schmuck in Form von Ginkgo- Blättern in meiner Goldschmiede anfertige. Dies geschieht entweder im Kundenauftrag oder aber ich fertige  ihn für mein Lager an.

In meiner Goldschmiede wird jedes Blatt von Hand gefertigt. Somit

Ginkgo-Blatt Stecker Silber
Ginkgo-Blatt Stecker Silber

ist auch jedes Ginkgo-Blatt als Anhänger individuell und kein Kettenanhänger oder Ohrstecker gleicht einem Anderen. Es gibt, wie bei allen Schmuckstücken, auch beim Schmuckstück in „Ginkgoform“ immer die Möglichkeit nach Absprache ein neues Schmuckstück ganz nach den Vorstellungen eines Kunden herzustellen.

Warum ist dieses Blatt eigentlich als Schmuck so beliebt?

Der Ginkgo-Baum ist ein Baum mit fächerförmigen Blättern und kätzchenförmigen männlichen Blüten. Ursprünglich aus dem ostasiatischen Raum stammend findet man den Ginkgo-Baum heute auch in Europa. Das Ginkgo-Blatt ist feingliedrig ausgebildet und in der Mitte leicht gespalten. So stehen zwei Hälften gegenüber, die scheinbar gleich sind, sich aber dennoch individuell unterscheiden.
Der Ginkgo-Baum ist die älteste noch existierende Baumpflanze die wir kennen. Er ist extrem widerstandsfähig gegen Feuer, Sturm und andere Umweltereignisse. Sein Blatt ist ein Symbol für Schönheit wegen seiner Ebenheit, Liebe und Partnerschaft wegen seiner gegenüberliegenden scheinbar doppelten Hälften, für Intelligenz wegen seiner Ausprägung wie ein zweiteiliges menschliches Gehirn auszusehen und Symbol für ein langes Leben wegen seiner Widerstandsfähigkeit.
 Diese Symbolik ist es wohl, die das Ginkgo-Blatt als Schmuck so beliebt macht. Die Beliebtheit ist erstaunlicherweise völlig unabhängig vom Alter.  Also auch immer eine gute Idee, wenn man ein Geschenk benötigt.

Ginkgo Blatt als Ohrstecker 585/-

Ginkgo Blatt als Ohrstecker in Handarbeit hergestellt

Dieses Ginkgo Blatt als Ohrstecker  sind in 585/- Gelbgold in meiner Goldschmiede gearbeitet und passen schön zu einem von mir bereits vorgestellten Anhänger. Auch dieser Anhänger wurde in Gelbgold gearbeitet.

Ginkgo Blatt als Ohrstecker
Ginkgo Blatt als Ohrstecker

Hier ist auch etwas über die Symbolik des Blattes vom Ginkgo-Baum zu erfahren. Die Größe ist etwa 10 mal 10 mm. Es handelt sich also um zierliche Stecker. Somit dürfen sie auch mal über Nacht im Ohr vergessen werden  und  stören keineswegs beim Tragen. Dennoch sind sie ein echter Blickfang. An der strukturierten Oberfläche reflektiert das Licht wunderbar. Da es sich um Handarbeit aus meiner Goldschmiede handelt, wird jedes Paar, welches ich fertige, ebenso ein Unikat, wie die natürlichen Blätter des Baumes.

English

 

These ear plugs are available in 585 / – yellow gold worked and fit nicely to an already presented by me pendant. Also, this pendant was worked in yellow gold. At this post is something to learn about the symbolism of the leaf from the ginkgo tree. The size is approximately 10 by 10 mm. It is therefore small plug that can be forgotten overnight once in the ear and do not carry it. Nevertheless, they are a real eye-catcher. On the structured surface that reflects light beautifully. Because they are handmade in my goldsmiths, each pair, which I finished,  is just as unique as the natural leaves of the tree.