Schlagwort-Archiv: Weißgold

Ohrhänger 585er Gold mit Citrin – golden stud with citrine

Ohrhänger,Citrin,Goldschmiede
Ohrhänger 585 mit Citrin

Diese zweifarbigen Steckpendel (Ohrhänger mit einem geraden Stift der durchs Ohr gesteckt wird)) sind in meiner Goldschmiede in Osnabrück entstanden. Die große dreieckige Fläche besteht aus Gelbgold (585/000). Sie ist leicht mattiert und mittig in der Längsrichtung geknickt, so dass die Form eines Daches entstanden ist. So hat diese Fläche je nach Lichteinfall immer eine hellere und eine dunklere Seite. Das untere Ende dieser Form aus Gelbgold ist 12 mm breit.
Hier ist ein Halbkreis ausgesägt, in den ich eine Zarge aus poliertem Weißgold eingelötet habe. Es handelt sich ebenfalls um eine Legierung aus 585/000 Gold. Das Weißgold ist mit Palladium legiert. In der unteren Hälfte dieser Zarge ist jeweils ein facettierter halbrunder Citrin gefasst, der die Farbe des gelben Goldes wieder aufnimmt.
Diese Ohrhänger sind insgesamt 40 mm lang und als Stecker zu tragen. Es handelt sich selbstverständlich um in Handarbeit entstandene Unikate. Das Design habe ich selbst kreiert, ebenso wie bei allen anderen Schmuckstücken, die ich in meinem Blog bisher vorgestellt habe. Der Beruf des Goldschmieds setzt in meinen Augen schon immer ein großes Maß an Kreativität voraus.

Ähnliche Kreativität gibt es heute auch in sehr modernen Bereichen. So habe ich eine Seite der Webdesign Agentur Core Design Studio aus Berlin entdeckt, auf der sehr unterschiedliche, professionelle Webdesigns gestaltet wurden. Ich habe mich auf dieser Seite ein wenig umgesehen und musste feststellen, dass auch hier viel Ideenreichtum gefragt ist.  Die Firma erstellt Webseiten, programmiert Webanwendungen und realisiert Shopsysteme oder Blog-Systeme.

Trauringe aus Weissgold mit Brillant

Trauringe aus Weissgold

Diese Trauringe zeichnen sich durch eine spezielle Oberfläche aus. Diese Art der Oberflächengestaltung wird als eismatt bezeichnet. Wenn man genau hinsieht, ähnelt die Oberfläche einer durch Schlittschuhe zerkratzten Eisbahn.

Die Ringe sind sehr kräftig. Sie lassen sich aber selbstverständlich auch wesentlich zarter

Trauringe aus Weissgold mit Brillant

Trauringe aus Weissgold

in meiner Goldschmiede herstellen. Diese Trauringe aus Weissgold sind die Ringe 6 mm breit und haben eine Stärke (von innen nach aussen) von 2,5 mm. Sie bestehen aus Weissgold, was in diesem Fall von dem Paar gewünscht war. Aber auch hier lassen sich andere Materialien verarbeiten, damit die Ringe Gelb- oder auch Rotgold werden.

Ich verwende für Trauringe aus Weissgold, wie auch  grundsätzlich, wenn ich mit Weissgold arbeite, aussschließlich Palladium-Weissgold. Im Unterschied zu nickel-haltigem Weissgold besteht bei diesem Material keine Gefahr, dass es zu einer Allergie kommen kann. Viele wissen wahrscheinlich nicht, dass  Weissgold sowohl mit Nickel, als auch mit Palladium legiert werden kann, damit aus der gelben Farbe vom Gold ein weisses Material entsteht.

Der Damenring ist zusätzlich mit einem Brillanten besetzt, der 0,10 ct wiegt, und somit einen Durchmesser von 3 mm besitzt. Der Damen-Ring kann aber auch ohne Edelstein sein, oder mit einem harten farbigen Edelstein besetzt werden. Ich berate Sie gern.

Brillantring in Gelb- und Weissgold

Brillantring bicolor aus 585/- Gold

Wie bei einem kleinen Blumenstrauß kann es auch beim Schmuck schwierig sein, wenn

Brillantring bicolor

Brillantring bicolor                       585/- Gold

zwei gleiche Edelsteine harmonisch in einem Ring verarbeitet werden sollen. Zwei Blüten ergänzt man meist durch eine Dritte, damit der Strauß schöner wird. Oder man reduziert den „Strauß“ auf eine Blüte. Ich sehe das beim Schmuck bezüglich der Edelsteine sehr ähnlich. Es ist nicht leicht zwei Steine gleicher Größe und Farbe schön zur Geltung zu bringen.

Bei diesem offenen Ring hat es offenbar geklappt, denke ich. Der Kundin gefiel der Ring so auf jeden Fall und sie hat den Ring sofort auf ihren Finger gesteckt.
Die Brillanten bilden jeweils den Endpunkt der oben offenen Ringschiene. Die beiden Schenkel der Schiene sind in unterschiedlichem Material gearbeitet und laufen schräg aufeinander zu. Es handelt sich einerseits um 585/- er Gelbgold und auf der anderen Seite um Palladium-Weissgold mit gleichem Feingehalt. Auf dem Photo kommt der farbliche Unterschied leider nicht so deutlich zur Geltung.
Gefertigt habe ich diesen offenen Ring in meiner Goldschmiede in Osnabrück. Das gesamte Material, Altgold sowie die beiden Brillanten hatte die Kundin angeliefert. Es waren zwei alte Ringe, aus denen ich diesen Brillantring neu hergestellt habe.