Schlagwort-Archive: Silber

Die Dollar-Münze als Anhänger für Zwei

Dollar-Münze als Anhänger für ein Kette und als Anhänger für einen Schlüsselring

Um eine 1 Dollar-Münze als Anhänger sowohl für eine Kette als auch für einen Schlüsselanhänger verwenden zu können, musste ich diese Münze zersägen.  Es war das Anliegen einer Kundin, die sich einen Kettenanhänger wünschte. Für die beiden Kinder sollte eine geteilte Münze als Schlüssel- und Kettenanhänger dienen.

Dollar-Münze als Schlüsselanhänger
Dollar-Münze als Schlüsselanhänger

Die Kundin hatte mich per E-Mail aus Spanien kontaktiert. Sie wollte sich vorab erkundigen, ob ich auch Schmuckstücke anfertige, die anschließend nach Spanien geschickt werden sollen.  Klar, mache ich auch das.

Werbung

Auftrag im Shop eingepflegt

Doch zunächst habe ich den gesamten Vorgang, wie ich es mit der Kundin per Mail abgesprochen habe, als neuen Artikel in meinen Shop eingepflegt. Alle Einzelheiten, die ich mit ihr in Vorfeld geklärt habe, habe ich in der Artikelbeschreibung des Shops aufgeführt und beschrieben, auch der tagesaktuelle Preis.  So konnte die Kundin, bevor sie die Bestellung ausführt, alle Details nochmals nachlesen. Bei eventuellen Unklarheiten oder Missverständnissen in der Beschreibung gibt es so noch die Option etwas zu korrigieren oder zu ergänzen.

Werbung

In diesem Fall gab es nichts an der Artikelbeschreibung  zu ändern. Die Kundin hat den Auftrag durch ihre Zahlung im Kassenbereich bestätigt und eine Bestätigung per Mail erhalten. Wir haben so einen rechtlich verbindlichen Vertrag geschlossen.

Jetzt begann das warten auf die Münzen

Die Kundin hatte zügig alles für den Versand vorbereitet. Die Dollar-

zersägter Dollar als Kettenanhänger und Schlüsselring
zersägter Dollar als Kettenanhänger und Schlüsselring

Münze als Anhänger sollte ein Geschenk werden, welches möglichst zu einem bestimmten Datum wieder in Spanien eintreffen sollte.  Die Münzen wurde schnell verschickt.

Doch sie kamen auch nach knapp drei Wochen nicht bei mir an. Irgendwo auf dem Weg von den Balearen nach Osnabrück ist die Sendung wohl leider untergegangen. Auch nach diversen Telefonaten tauchten sie nicht mehr auf. Die Kundin hat letztlich in den sauren Apfel beißen müssen und erneut zwei Münzen im Netz bestellt. Dieses Mal, auch um Zeit zu gewinnen, hat sie die Münzen direkt zu mir schicken lassen.  Nach 21 Tagen hatte ich schließlich die Münzen in meiner Werkstatt und konnte mit der Arbeit beginnen.

Werbung

Ich habe diesen Auftrag schnellstmöglich angefangen und andere Aufträge erst mal hinten an gestellt. Auf dem Versandweg nach Spanien hat dann glücklicherweise alles gut geklappt. Die Kundin konnte die halbe Dollar-Münze als Anhänger und als Schlüsselring an ihre Kinder verschenken. Der auf den Fotos zu sehende zweite Dollar als Anhänger war als Eigenbedarf eingeplant.

Hier auch ein Goldener Pfennig als Anhänger

Ring mit Ginkgo-Blatt aus Silber

Silber-Ring mit Ginkgo-Blatt

Dieser Ring mit Ginkgo-Blatt basiert auf einem geschlossenen Ring. Viele Ginkgo-Ringe, die ich von Messen, Schaufenstern oder auch aus dem Netz kenne, basieren auf einem offenen Ring.

Ein offener Ring hat wesentliche Nachteile

Die Variante mit einem offenen Ring sieht in der Regel auch gut aus. Aber es gibt in meinen Augen grundsätzlich einen großen Nachteil bei offenen Ringen. Dieser Nachteil ist eigentlich offensichtlich. Offene Ringe sind meistens recht instabil. Insbesondere ist ein Ginkgo-Blatt, welches eher flach ausgearbeitet sein sollte, empfindlich und kann schnell verbiegen. Wer bleibt nicht mal auf irgendeine Art hängen, wenn er beispielsweise mit der Hand in eine Tasche greift.  Dabei kann ein offener Ring schon mal aus der Form geraten und heftig verbiegen. Biegt man den Ring dann einfach zurück und muss dieses immer wieder mal machen, ist der Ring bald gebrochen. Häufiges Biegen verändert die metallische Struktur dahingehend, dass der Ring irgendwann brechen muss.

Ein geschlossener Ring hält besser

Ring mit Ginkgo-Blatt aus Silber
Ring mit Ginkgo-Blatt aus Silber

Also habe ich mir einen Ring mit Ginkgo-Blatt ausgedacht, der stabil ist und absolut für den Alltag geeignet ist. Der Ring ist aber nicht nur geschlossen, er ist auch recht breit. Somit kann das Ginkgo-Blatt fast mit der ganzen Fläche auf der Ringschiene aufliegen und fest angelötet werden.

Der Ring hat eine Oberfläche, die von mir mit Hammerschlag versehen wurde. Dadurch hat der Ring eine abwechslungsreiches Gegenspiel zur rustikalen Oberfläche des Blattes erhalten.

Werbung

Den Ring  habe ich aus Silber gefertigt und die Oberfläche in den Ecken durch ein Oxidationsmittel schwarz ‚gefärbt‘.  Es ist aber selbstverständliche ebenso möglich ihn auch aus Gelbgold oder Weißgold zu fertigen.

Wer mehr über die Besonderheiten des Ginkgo-Baumes erfahren möchte, dem empfehle ich einen anderen Artikel, den ich schon vor langer Zeit geschrieben habe. Hier habe ich auch einen zum Ring passenden Kettenanhänger vorgestellt.

 

Trauringe nach Kundenentwurf

Trauringe nach Kundenentwurf

Diese Trauringe nach Kundenentwurf  sind nach regem Austausch entstanden.

Es ist in etwa ein Jahr her, da bekam ich einen Anruf. In diesem  Gespräch stellte sich  heraus, dass die Gesprächspartnerin nur knapp 600 Meter von mir entfernt wohnen. Es war also wesentlich einfacher mal schnell auf’s Fahrrad zu steigen, um sich abends kurz zusammen zu setzen um alle Details bezüglich der gewünschten Trauringe zu besprechen.

Trauringe nach Kundenentwurf, Silber Gold Brillant
Trauringe nach Kundenentwurf,  Silber mit Gold und Brillant (schwarz)

Am Telefon kann es doch schon schwierig sein, bestimmte Ideen zu konkretisieren. So, dass beide Seiten das gleiche Bild vor Augen haben. Da ist ein direktes Gespräch, bei dem man mit Hilfe von Stift und Papier die Ideen veranschaulichen kann, doch zielführender. Auch das Ausmessen der jeweiligen Ringgröße hat am Telefon noch nie geklappt.

Ich habe mich also mit Papier, Bleistift und Ringmaß auf den Weg gemacht und die Kunden mit dem Fahrrad besucht.

Mit dem Fahrrad zum Kunden

Werbung

Zunächst hat mich ein recht betagten, lieben Hund begrüßt.

Die Idee der Kunden war bereits auf Papier gebracht. Eine recht schlichte und einfache Skizze, die mir mir aber ein guter

Trauringe Silber mit Gold-Belötung und schwarzem Brillant
Hier ist der Buchstabe N zu erkennen.

Anhaltspunkt war, um meine ergänzenden Ideen beizusteuern. Es sollte auf der Oberseite der Buchstabe ‚N‘ erhaben aufgebracht werden. Beide Vornamen beginnen mit ‚N‘. Der Buchstabe sollte so über beide Ring aufgeteilt werden, dass je eine genau eine Hälfte auf dem jeweiligen Ring aufgelötet werden konnte. Sind beide Hälfte bündig nebeneinander, so ergibt sich.

Die Ringe leben von den Kontrasten

Ich hatte vorgeschlagen diesen Buchstaben in Gelbgold aufzulöten. Dadurch hat er einen deutlicheren Kontrast zur Ringschiene, die aus Sterlingsilber (925/- Silber) gefertigt werden sollte. Zudem habe ich  diese Belötung aus Gelbgold poliert, die Ringschiene habe ich im Unterschied dazu mit einer eine eismatten Oberfläche versehen.

Werbung

Es war weiterhin der Wunsch, das der Damenring einen kleinen Brillanten erhalten sollte. Ich äußerte aber Bedenken, dass ein kleiner Brillante bei einer eismatten Oberfläche aus weißem Metall kaum zu sehen sein würde. Daher machte ich den Vorschlag einen deutlich größeren schwarzen Diamanten im Brillantschliff in den Damenring einzufassen. Und zwar genau dort, wo die Belötung des  Buchstabens aus 585/- Gelbgold ein Quadrat bildet.  Diese Idee war willkommen, zumal ein schwarzer Diamant deutlich preiswerter ist als ein weißer Brillant.

Ergänzend zu der oberen Seite mit dem

Trauringe aus Silber mit Belötungen aus Gold und Silber
Trauringe aus Silber mit Belötungen aus Gold und Silber

Buchstaben aus Gelbgold hatten wir noch beschlossen, dass der Ring einen weiteren Buchstabe in gleicher Gestaltung bekommen sollte. Diese ‚aufgeteilte‘ Buchstabe kam auf die gegenüberliegende Aussenseite der Ringschiene. Er zeigte also zur Innenfläche der Hand.