Schlagwort-Archive: Osnabrück

Veranstaltungen Osnabrück, 1. Halbjahr 2015

Share

Feste,  Termine und Veranstaltungen Osnabrück 2015, 1. Halbjahr

auch dieses Jahr gibt es in meinem Blog wieder eine Zusammenstellung einiger Feste, Veranstaltungen und Termine für Osnabrück. Es ist keine komplette Übersicht dessen, was langfristig in Osnabrück geplant ist, aber

Die Veranstaltungen in Osnabrück für die zweite Jahreshälfte  zum Vormerken

Januar

  • 17.-18.    Hochzeitsmesse „Verliebt – Verlobt – Verheiratet                                   2015“,     Osnabrück-Halle
  • 20.            Chinesischer Nationalzirkus, Osnabrück-Halle
  • 20.            Konzert, „Ton Steine Scherben“, Rosenhof, Osnabrück
  • 24.            Konzert, „The Ten Tenors“, Osnabrück-Halle
  • 26.           4 tes Sinfoniekonzert, Osnabrück-Halle
  • 27.-29.   Festival „POP!Stage“, Lagerhalle
  • 31.          „Der schwarze Obelisk“, Premiere, Stück von Erich-Maria                    Remarque, Theater am Domhof

Februar

Osnabrücker Stadtring mit Katharinenkirche

Share

 Stadtring mit Katharinenkirche

Dieser Kunde hat den Wunsch, dass die Katharinenkirche von Osnabrück auf dem Ring abgebildet werden soll. Er hatte eine plausiblen und einfachen Grund dafür. Die Katharinenkirche ist die Kirche, in der er vor vielen Jahren getauft wurde.

Zu diesem Zweck hat sich der Kunde schließlich dazu entschieden, dass der Dom von Osnabrück entfernt werden soll. Ich hatte ja in einem Online-Artikel der Neuen Osnabrücker Zeitung gesagt, dass ich mir vorstellen könne, dass auch ein eigenes Haus mit in den Ring eingearbeitet werden könne. Diesen Artikel hatte der Kunde gelesen.

Stadtring mit Katharinenkirche
Stadtring mit Katharinenkirche

Somit hieß es für mich erst einmal ein paar Fotos von der Katharinenkirche zu machen, welche ich als Vorlage nehmen konnte. Die Katharinenkirche ist ja glücklicher Weise nur etwa 150 m von meiner Goldschmiede entfernt. Anderenfalls hätte ich nach einer brauchbaren Abbbildung im Netz gesucht, die mir die Möglichkeit gegeben hätte, anhand der markanten Merkmale, eine etwa 1 cm hohe Skizze der Kirche vorab auf Papier zu bringen.

Katharinenkirche statt Dom

Nachdem die kleine Skizze fertig war und ich die Katharinenkirche mit ihrem sehr hohen Glockenturm propotional angepasst hatte wurde der Dom vom Ring entfernt. Ich habe ihn mit einer Feile und verschiedenen Fräsern abgetragen. Diese „Baulücke“ muste nun mit der Katharinenkirche gefüllt werden, damit der Stadtring rundherum wieder mit Osnabrücker Gebäuden versehen wurde und eine einhetiliche Erscheinung erhielt.

Da die Katharinenkirche in ihrer Bauweise sehr viel schlanker ist als der zuvor entnommene Dom, blieb leider somit eine freie Stelle im Ring. Diesen Bereich habe ich  mit einem weiteren Baum geschlossen. Das entspricht in diesem Fall sogar der Realität, da ich die sehr viel ausdrucksstärkere Rückseite der Katharinenkirche auf dem Ring abgebildet habe. An dieser Rückseite der Kirche befindet sich ein Platz, an dem tatsächlich Bäum gepflanzt sind.

Alle weiteren auf diesem Stadtring mit Katharinenkirche abgebildeten Gebäude blieben unberührt und wurden in keinster Weise verändert. Somit ist ein neuer individueller Stadtring von Osnabrück entstanden, bei dem es nur einen kleinen , aber sehr persönlichen Unterschied gibt.

Osnabrücker Zeitung berichtet vom Stadtring

Share

Die Neue Osnabrücker Zeitung hat einen Artikel über meinen Stadtring von Osnabrück veröffentlicht.

In der vergangenen Woche gab es einen Anruf der Neuen Osnabrücker Zeitung. Eine

Stadtring Variationen, Neue Osnabrücker Zeitung
Stadtring Variationen bei Twitter

Redakteurin sagte mir, dass sie ein Foto von meinem Stadtring von Osnabrück im Internet bei Twitter gefunden hätte und gerne einen Artikel über den Ring schreiben würde. Meine Freude darüber war natürlich entsprechend groß und ich habe selbstverständlich zugesagt und so hat sie mich  in meiner Goldschmiede in Osnabrück aufgesucht.

Hier der Tweet:

Ich fragte sie, warum sie mich ausgerechnet bei Twitter und nicht über Facebook oder Google gefunden hat. Interessant war für mich, dass sie mir sagte, es wäre wesentlich einfacher, wenn man bei Twitter nach Neuigkeiten zu einem bestimmten Begriff suchen würde. Sie hatte „Osnabrück“ als Suchbegriff eingegeben und war so auf ein Foto von meinem Stadtring gestoßen, der auch schon einige Male weitergezwitschert wurde. Dieses Foto hatte dann ihr Interesse geweckt. Ich muss zugeben, dass ich Twitter wohl ein wenig unterschätzt habe, auch wenn ich alle meine geschriebenen Artikel bzw. Bilder von meinem Schmuck auch bei Twitter verbreite.

Sie sagte zunächst, dass auch ihr der Ring gut gefallen würde und dass sie die Artikel über den Stadtring hier in meinem Blog gelesen hätte und diese auch interessante Informationen enthalten würden. Dennoch hatte sie natürlich noch Fragen, die ich ihr gerne beantwortet habe. Ich denke es ist auch wesentlich leichter einen neuen Text anhand eigenen Notizen zu schreiben, als aus fremden Texten einen eigenen Artikel zu verfassen. Somit hatte sie ihre eigenen Notizen zu meinem Stadtring von Osnabrück, auch wenn es letzlich eigentlich nur die Informationen waren, die auch in meinem Blog nachzulesen sind. Sie hatte noch diverse Fotos vom Osnabrücker Ring gemacht. Auch ich sollte mit einem Foto in dem Artikel erscheinen.

Wie sie mir zum Schluss noch sagte, würde der Artikel noch am gleichen Tag in der Online-Version der Neuen Osnabrücker Zeitung erscheinen. Ob es auch einen Artikel in der gedruckten Tageszeitung geben würde konnte sie mir nicht sagen.

Ich bin mal gespannt, ob sich in naher Zukunft neue Interessenten für meinen Stadtring von Osnabrück bei mir einfinden werden, dank Twitter bzw. der örtlichen Tageszeitung.