Schlagwort-Archive: Osnabrück

Individueller Stadtring

Ein Individueller Stadtring von Osnabrück – Nach einem Diebstahl war eine Idee erforderlich.

Dieser Stadtring ist in sehr kurzer Zeit aus der Not heraus entstanden. Ursprünglich war diese Skyline historischer Gebäude aus Osnabrück als Brosche geplant, nun wurde es ein individueller Stadtring.

Ich bekam kurz nachdem ich meine Goldschmiede am Morgen geöffnet hatte den Anruf einer Kundin, die am selben Tag noch meinen Stadtring von Osnabrück kaufen wollte. „Ich brauche den Ring noch unbedingt heute“, sagte sie mir gleich zu Beginn des Telefonats. Darauf hin musste ich ihr mitteilen, dass mir zwei Tage zuvor Schmuck aus einer Vitrine gestohlen wurde. Unter anderem waren auch die zu diesem Zeitpunkt letzten beiden Stadtringe, die ich noch vorrätig hatte, unter dem Diebesgut. Ich konnte ihr also auf die Schnelle nicht mit einem Stadtring dienen.

Individueller Stadtring von Osnabrück
Individueller Stadtring von Osnabrück

Dennoch wollte die Kundin gegen Mittag in meiner Goldschmiede vorbeischauen, um mit mir eventuell eine alternative Möglichkeit durchzusprechen. Es war ihr sehr wichtig wenigstens ein symbolisches Geschenk für diesen Ring zu bekommen, vielleicht zunächst ein Foto oder eine Zeichnung. Ich habe mir also auch bis zu ihrem Eintreffen Gedanken gemacht, welche Möglichkeiten es noch gibt, damit sie noch an diesem Tag ein Geschenk in den Händen hat, das in irgendeiner Form mit dem Stadtring zusammen hängt.

Ich musste mir schnell etwas einfallen lassen

Wie soll ich in so kurzer Zeit noch einen Stadtring anfertigen?? Ich sah zunächst keine Möglichkeit, der Kundin einen Stadtring anbieten zu können.

Werbung

Glücklicherweise hatte ich einen Einfall. Ich hatte noch ein gegossenes Silberstück, das eigentlich für eine Osnabrück-Brosche verplant war. Es handelte sich um ein ebenes Stück Silber, das verschiedene historische Gebäude der Stadt Osnabrück darstellt, ähnlich der Darstellungen auf dem Stadtring, aber in eine ebenen Form. Nicht ansatzweise war an diesem Gussteil irgendetwas in Form eines Ringes. Doch eine derartige Umformung sollte kein größeres Problem sein.

Als die Kundin dann um die Mittagszeit herum kam, machte ich ihr genau diesen Vorschlag. Die Gestaltung hing ein wenig von der erforderlichen Ringgröße ab, da das vorhandenen Gussteil durch seine Länge eine Größe vorgab. Es stellte sich heraus, dass eine weitere Improvisation nötig sein wird. Ich hätte aus dem vorhandenen Teil keinen Ring in entsprechender Größe fertigen können. So machte ich den Vorschlag einen schlichten Ring aus Silber mit den erforderlichen Massen herzustellen, auf den ich die Skyline auflöten könnte. Dazu würde ich das vorhandene Gussteil in zwei Teile sägen und die Zwischenräume mit kleinen Bäumen auffüllen, damit der Ring rundherum besetzt wird. So sollte es dann auch sein. Wir haben noch ein paar Details besprochen, beispielsweise wie die Oberfläche sein soll und ob der Ring geschwärzt werden sollte.

Ich hatte Zeit bis zum Nachmittag

Bis zum späten Nachmittag musste die Arbeit dann durchgeführt werden und ein individueller Stadtring entstehen. Solange kein Missgeschick meinerseits passieren würde, dass z.B. etwas verschmort (beim Löten schmilzt), sagte ich ihr dass ich das schaffen würde. Die Missgeschicke blieben ,wie es sein soll, aus. Bei einem weiteren Anruf der Kundin konnte ich ihr mitteilen, dass der Ring vollendet ist.

So ist ein ganz individueller Stadtring aus einer Not heraus entstanden, der der Kundin sehr gut gefiel. Bei der Abholung zeigte sie mir noch einen anderen Ring mit Motiven der Stadt Osnabrück, den sie schon vor längerer Zeit in einem anderen Geschäft gekauft hatte. Mein Ring gefiel ihr deutlich besser und sie überlegte nun, welchen sie verschenken wolle.

Werbung

So ist  aus der Not des Diebstahls heraus ein individueller Stadtring von Osnabrück entstanden. Dennoch wäre es schön, wenn ich den gestohlenen Schmuck irgendwie zurück bekommen würde. Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, da die beiden Täter der Polizei mittlerweile bekannt sind. Für mich bleibt jetzt abzuwarten, was in diesem Fall noch kommen wird.

Evakuierung in Osnabrück am 23. Februar

Erneut kommt es zu einer Evakuierung in Osnabrück.

Es wurden im Bereich der Ortsumgehung Belm mehrere mögliche Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg geortet. Für die erforderlichen Entschärfungen müssen insgesamt etwa 6000 Menschen am Sonntag, den 23. Februar das Gebiet des Evakuierungsbereichs verlassen. Es handelt sich um die Belmer Ortsteilen Belm und Powe und den Osnabrücker Stadtteil Widukindland. Bis 10.00 Uhr müssen die Gebiete verlassen werden. Entdeckt wurde die Bombe bei der routinemäßigen Suche auf der neuen Trasse der B 51 in Belm.

In den kommenden Tagen sind in dem Bereich noch weitere Arbeiten geplant, bei denen sich die Zahl der zu entschärfenden Blindgänger noch erhöhen könnte.

Werbung

Es ist bereits da 14. Mal in den letzte fünf Jahren, dass Teile Osnabrücks wegen möglicher einer Bombenentschärfung evakuiert werden müssen. Zuletzt wurde am 27. Oktober in Osnabrück-Sutthausen eine fünf Zentner schwere Weltkriegsbombe gesprengt. Da einer der beiden Zünder beschädigt war, konnte die Bombe nicht entschärft werden. Damals mussten rund 4000 Personen aus den Stadtteilen Sutthausen und Nahne ihre Wohnungen verlassen.

Werbung

Nach Angaben der Stadt Osnabrück betrifft diese Evakuiering folgende Straßen und Häuser:

In Belm:

Am Anger; Am Kirchplatz; Am Schinkelberg; Amselweg; Bergstraße 1-70A, 72, 72A-E, 76, 76A, 78, 80; Bremer Straße 2-70; Brunnenweg 14-20; Danziger Straße; Drosselweg; Finkenweg; Frankfurter Straße; Grüner Brink; Haster Straße 9, 19, 27, 29, 31, 43, 63, 70; Heideweg 76-100; Heinrichstraße; Industriestraße; Kettlerstraße 9-23 ungerade; Kiebitzweg; Königsberger Straße; Leonardskamp; Lerchenstraße; Meisenweg; Neue Straße; Power Weg 2-45; Quellenweg; Richtstättenweg; Ringstraße 116; Stettiner Straße 1-12, 19-21; Stiegthügel; Strothmannsweg; Weberstraße.

In Osnabrück:

Abbioweg; Assmannstraße; Bahlweg; Belmer Fußweg; Bremer Straße 231, 235, 262 bis 353A; Brunisburgweg; Cheruskerweg; Engernweg; Erdbrinkstraße; Eresburgweg; Fortlagestraße; Friesenweg; Gevaweg; Heinrich-Bußmann-Straße; Hunteburger Weg 197 bis 225; Ickerweg 4A bis 34 gerade; Kalkrieser Weg; Markloweg; Nordalbingerweg; Nordstraße 102 bis 116; Ostfalenweg; Petermannstraße; Power Weg; Rothertstraße; Sachsenweg; Sigiburgweg; Strothmannsweg 96 bis 115; Teutonenweg; Uhlmannskamp; Westfalenweg; Widukindplatz.

Evakuierung Osnabrück 23. Februar
Evakuierung Osnabrück 23. Februar 2014

Evakuierungszentrum

Für alle betroffenen Osnabrücker und Belmer Bürger wird ein Evakuierungszentrum in der Johannes-Vincke-Schule, Heideweg 24, 49191 Belm, eingerichtet. Bis zum Abschluss der Evakuierung fahren Busse des Verkehrsbetriebs der Stadtwerke Osnabrück von den Haltestellen im Osnabrücker und in den Belmer Evakuierungsbereichen zur Johannes-Vincke-Schule. In Belm werden zusätzliche Haltestellen in der Bergstraße und im Heideweg eingerichtet.

Werbung

Die Straßen im Evakuierungsbereich sind Sonntag, 23. Februar, ab 10 Uhr gesperrt. Der Linienverkehr des Verkehrsbetriebs läuft bis zum Abschluss der Evakuierung weiter. Ein Aussteigen im vorgenannten Bereich ist dann nicht mehr möglich.

Hilfe für Kranke und Bettlägerige

Für bettlägerige oder kranke Personen bietet die Regionalleitstelle Osnabrück, Telefon 0541 / 323 – 4455, Unterstützung an. Dabei muss angegeben werden, ob die Person sitzend oder liegend transportiert werden kann. Notwendige Transporte können ab sofort angemeldet werden.

Die Entschärfung des Blindgängers kann erst nach vollständiger Evakuierung erfolgen. Die Stadt geht davon aus, dass die Sperrung mehrere Stunden dauert. Es sollten daher notwendigen Dinge wie Medikamente, Säuglings- oder Spezialnahrung sowie angemessene Kleidung mitgenommen werden.

Autobahnen, Straßen, Bahnlinien

Durch die Sperrung der BAB 33 und der Bremer Straße ist insbesondere in den umgebenden Bereichen mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Dieses gilt auch für den Linienverkehr des Verkehrsbetriebs der Stadtwerke. Je nach erforderlicher Dauer der Sperrung der BAB 33 kann es auf den Umleitungsstrecken rund um Osnabrück zu Behinderungen kommen.

Auch die Bahnlinie Osnabrück – Bremen wird zeitweise gesperrt. Verspätungen können hierdurch nicht ausgeschlossen werden.

Bürgertelefon

Für Fragen ist ab Samstag, 22. Februar, von 8 Uhr bis 18 Uhr und Sonntag, 23. Februar, 8 Uhr bis zum Ende der Maßnahme ein Bürgertelefon für die Gemeinde Belm unter der Nummer 05406 / 505 – 0 sowie für die Stadt Osnabrück unter der Telefonnummer 0541 / 323 – 3331 geschaltet. Aktuelle Informationen sind am Sonntag, 23. Februar, im Internet unter www.osnabrueck.de einsehbar.

 

Feste, Veranstaltungen und Termine für Osnabrück 2014, 2. Halbjahr

Feste, Termine und Veranstaltungen in Osnabrück

auch in diesem Jahr gibt es in meinem Blog wieder eine Zusammenstellung einiger Feste, Termine und Veranstaltungen für Osnabrück.

Es handelt sich bei Weitem nicht um die komplette Übersicht dessen, was langfristig in Osnabrück geplant ist. 

zu den Terminen der ersten Jahreshälfte

Juli Feste, Veranstaltungen und Termine für Osnabrück 2014, 2. Halbjahr weiterlesen