Museen der Welt – googleartproject

Share
Ab sofort können Kunstliebhaber international renommierte Kunstmuseen online besuchen. Der Suchmaschinenanbieter Google hat nach langer Vorarbeit das „Art Project“ in London vorgestellt. Unter http://www.googleartproject.com/ besteht die Möglichkeit eines virtuellen Besuchs in Kunstgalerien aus aller Welt.

Dieses geschieht in aller Ruhe ohne großes Gedränge von zuhause aus. Man hat dabei nicht nur die Möglichkeit sich einzelne Gemälde anzusehen, man kann auch durch die angewendete Streetview-Kamera einen Rundgang durch die Museen machen und einzelne Bilder der Sammlungen zur Betrachtung auswählen. Es lässt sich der Gesamteindruck des einzelnen Museums erkennen.
 
Insgesamt sind 17 Museen aus 9 verschiedenen Ländern zu sehen. Man erhält Zugang zu über 1000 Gemälden von .486 Künstlern.
 
Ein Gang durch die Online-Sammlung lohnt sich, auch wenn er nicht den Besuch der realen Welt ersetzen kann. Der Gesamteindruck, den das Original in seiner ganzen Grösse – mit u.a. der Kontur des Farbauftrags, erkennbarer Pinselführung usw.- vermittelt, kann auf einem Bildschirm nicht nachvollzogen werden. Dennoch lohnt sich sicherlich der Gang in diese Sammlung. Es besteht beispielsweise die Möglichkeit hoch-aufgelöste Bilder sehr stark zu vergrößern.
 
Diese Museen sind an dem Projekt beteiligt:
 
Eremitage – St.-Petersburg,http://www.hermitagemuseum.org/html_En/index.html
Uffizien – Florenz, http://www.uffizi.firenze.it/
Metropolitan Museum of Art – New York,http://www.metmuseum.org/
National Gallery – London, http://www.nationalgallery.org.uk/
Rijksmuseum – Amsterdam,http://www.rijksmuseum.nl/?lang=en
Tate Britain – London,http://www.tate.org.uk/britain/
Alte Nationalgalerie – Berlin,
Kollektionen des Palastes von Versailles,
Museum Kampa – Prag, http://www.museumkampa.com/en/
Museo Thyssen-Bornemisza – Madrid,http://www.museothyssen.org/en/thyssen/home
Staatliche Tretjakow-Galerie – Moskau,http://www.tretyakovgallery.ru/en/
Frick Sammlung – New York,http://www.frick.org/
Freer Gallery of Art, Smithsonian – Washington,DC,http://www.asia.si.edu/
Museo Reina Sofia – Madrid,http://www.museoreinasofia.es/index_en.html
MoMa, The Museum of Modern Art – New York,http://www.moma.org/
 
Wird „ googleartproject.com“ ein Erfolg, dürften andere wichtige Museen folgen! Es fehlen ja noch sehr namhafte Häuser.
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.