Schlagwort-Archive: Edelsteine

Hämatit – Hematine

Hämatit

Hämatit besteht aus reinem Eisenoxid und hat eine Mohshärte von 5 ½ – 6 ½.

Die Bezeichnung Hämatit stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Blut“. Daher heißt der Stein  umgangssprachlich auch Blutstein. Diese Bezeichnungen sind auf blutrote Verfärbungen des Kühlwassers beim Schleifen der Steine zurückzuführen, obwohl sie eine schwarze, schwarzgraue oder braunrote Farbe haben. Die englische Bezeichnung „bloodstone“, was wörtlich übersetzt ebenfalls Blutstein bedeutet, meint hingegen den Heliotrop.

In der Mineralogie gibt es verschiedene Bezeichnungen je nach

Hämatit - Roter Glaskopf
Roter Glaskopf

Kristallstruktur. So werden gut auskristallisierte Hämatitvarietäten Eisenglanz genannt. Feinkristallisierte Arten bezeichnet der Mineraloge als Roteisenerz oder Roteisenstein. Radialstrahlige Aggregate heißen Roter Glaskopf.

Ist der Hämatit poliert schimmert er lebhaft metallisch; in dünne Plättchen geschnitten ist H. allerdings rot durchscheinend.

Werbung
Früher wurde dieser Edelstein vorzugsweise für Trauerschmuck verwendet. Heute wird er viel als Ringstein verwendet, aber auch für Kugelketten und vertiefte Gravuren.
Lagerstätten mit schleifwürdigem Material befinden sich u.a. in England (Cumberland), aber auch in Bangladesch, Brasilien, China, Neuseeland, im tschechischen Erzgebirge und den USA (Minnesota).
Zum Schluss sei noch erwähnt, dass auch dieser Stein nachgeahmt wird. Aus den USA stammt auch eine Nachahmung des Steine mit der Bezeichnung Hematine. Hierbei handelt es sich um gepresstes und gesintertes Eisenoxid. Im Unterschied zu H. ist diese Nachahmung leicht magnetisch.
Werbung

The care of Opal

The care of Opal

There are more missinformation on the care of opal rough and finished stones than in any other part of the opal hobby. Opal is about 6% water. The fear most people have is that it will dry out and crack. In fact under normal usage Australien opal will not crack. Rough opal need not be kept under water until cut. Dealers keep it in water because it gives illusion polish, not because it will crack if it drys. Even the highest quality gems rough is shipped from Australia dry. Finished opals need not to be oiled or soaked in water periodically – although soaking them in water will do not harm. Some people believe that oil protects the color. Actually oil hides the cracks in a stone and can discolor or dull the stone over time. The best care is to wear and love them.
 
Werbung
The stories i have heard about cracking fall into three groups. One is the common one of hitting the opal and having a crack. I expect that many circumstances where an opal just cracked are cases where people hit the stone but were unaware of it. – remember the tile nippers! Set properly, this problem can be virtually eliminated.
The second is the situation where an opal has been left in a jewelry

care of opal
Opals

box for several years and is cracked when it is taken out. Again, it may be that the opal was hit by other jewelry over the years. But it may be not the cause. Here, again my recommendation that you wear and love your opal. The moisture the stone get when it is worn may prevent any problems. Alternativly, you could soak it in water periodically . It will not hurt and might help. (Do not , however, soak it if the opal is a doublet or triplet).

The third source of cracked opals is the bank safe deposit box. For some inexplicable reason, safe deposit boxes are death on opals. It may be the atmosphere or a change in pressure or those sonic motion detectors. I don´t know. But i have seen more cracked and ruined opals coming out of the safe deposit boxes than from any other source except abuse (hitting). Avoid them if it all possible . If you do keep unset opals in a safe deposit box, put them in water. Set opals can be placed in plastic bags with a little moisture to help prevent damage.
There is another source of cracking which you should be aware of. Jewelry store windows and display cases use very strong lights which get very hot. So do the opals in display. After a long period of displaying, the opal may crack. I have seen numerous cracked opals in jewelry store displays.
By Paul B. Downing, Ph.D. -“ Opal cutting made easy“

 

Was ist ein Kristall – Mischkristall ?

Was ist ein Kristall

Ein Kristall ist ein stofflich einheitlicher Körper, streng geometrisch mit gesetzmäßigem Innenbau, das heißt, einer strengen Ordnung der kleinsten Bauteilchen (Atome,Ionen oder Moleküle) im sogenannten Kristallgitter. Die verschiedene Struktur des Gitters ist Ursache für die verschiedenen physikalischen Eigenschaften der Kristalle und damit auch der Mineralien und Edelsteine. Auch das gewöhnliche Kochsalz oder Zucker gehören mit zu den Kristallen.

Mischkristalle

Normalerweise ist ein K. aus einer chemischen Verbindung aufgebaut. Die kleinsten Teile dieser chemischen Verbindung sind Atome oder Moleküle, die untereinander völlig gleich sind. Die Atome oder Moleküle bilden ein Kristallgitter und bauen so ein Kristall auf. Es gibt aber auch Fälle, bei denen zwei oder mehr verschiedenartige, aber im Aufbau ähnliche Atome oder Moleküle verschiedener, chemischer Verbindungen sich in einem Edelstein vereinigen.

Riesiger Berg-Kristall
riesiger Berg-Kristall

Der häufig vorkommende Feldspat (Mondstein, Labradorit, Amazonit) ist praktisch immer ein Mischkristall.

Die Wissenschaft, die sich mit den Kristallen beschäftigt ist die Kristallographie. Diejenige der Edelsteine die Gemmologie oder Edelsteinkunde.
 
Werbung