Schlagwort-Archive: Silberring

Zarter Silberring mit Iolith

Silberring mit Iolith

Nachdem ich jetzt eine ganze Zeit lang eher breite und massige Ring gefertigt habe, ist hier mal ein eher zarter Silberring  mit Iolith (auch: Cordierit).

Diesen Ring hatte ich als Idee schon eine Weile im Kopf. Ursprünglich wollte ich ihn mit einem Peridot fertigen, einem grünen Edelstein. Nun ist es ein dunkel-violetter Edelstein geworden – der zu sehende Iolith.

Edelstein ganz frisch vom Händler

Wie es der Zufall so will, hatte ich Besuch in meiner Goldschmiede

Silberring mit Iolith
Silberring mit Iolith

von einem Edelsteinhändler, der immer sehr schöne Cabochonsteine hat. Er zeigte mir aber zunächst seine neusten Errungenschaften, verschiedene Steine mit einem sogenannte Buff Top-Schliff. Diese Steine hatte er bei seinem letzten Besuch noch nicht, ich kenne diesen Schliff aber schon seit einigen Jahren und habe einen wunderschönen Verdelith (Turmalin) mit diesem Schliff. Ich habe mir eine ganze Reihe an Steinen angesehen. Wie immer musste ich mich zügeln, um nicht mein Budget zu überreizen. Edelstein sind schon was schönes!

So beim Anschauen der Edelsteine dachte ich mir, dass er ja vielleicht auch etwas von der Größe her Passendes für diesen, hier vorgestellten Ring haben könnte, an dem ich ja gerade gearbeitet habe. Er hatte verschiedene Cabochons, die ich vom Durchmesser hätte verwenden können. Meine Entscheidung fiel aber auf den nun gefassten Iolith. Zum Einen ist dieser Edelstein etwas unbekannter, was ich immer ganz reizvoll finde, und zum Anderen fällt eine kräftige Farbe bei einem Durchmesser von (nur) 4 mm im Kontrast zum Silber besser auf als ein blasserer Stein.

Auch mit anderen Edelsteinen möglich

Ich schließe aber nicht aus, dass ich in Zukunft diesen Ring mit völlig unterschiedlichen Edelsteinen anfertigen werde, die dann sogar miteinander kombinierbar sein sollen. Der Ring ist schmal genug, um eventuell zwei oder auch drei verschiedene Farben (Edelsteine) tragen zu können. Ich kann es mir gut vorstellen, wenn man verschieden farbige Edelsteine auf diese Art nach Lust und Laune selbst kombinieren kann.

Dieser zu sehende Silberring mit Iolith hat eine Größe von knapp 57,5 . Die Stärke der Schiene aus Runddraht beträgt 2,00 mm.

Der Ring kann in jeder gewünschten Größe und auch in Gold von mir angefertigt werden. Und wie gesagt, lässt sich auch ein andersfarbiger Stein einfassen. Je nach Edelstein und Material ist der Preis selbstverständlich ein anderer.

Kokosnuss-Ring mit Zuchtperle

Kokosnuss-Ring mit Zuchtperle

Wer des öfteren auf meinem Blog vorbeischaut, dem ist sicherlich schon meine Begeisterung für das Verarbeiten von Kokosnuss-Schalen (bzw. kleinen Stücken aus dieser) in ungewöhnlichen Schmuckstücken aufgefallen.

Ich mag dieses Material, besonders aus gestalterisch-kreativer Sicht, da es ein Erscheinungsbild hat, welches nicht mit irgend etwas anderem vergleichbar ist. Auch die Edelhölzer, die für Schmuck verarbeitet werden können, sehen anders aus. Viele, die ich frage, ob sie mir sagen können, welches Material ich hier verarbeitet habe meinen, dass es sich um ein Edelholz handelt. Wenn ich ihnen dann sage, dass es sich um Kokosnuss handelt, können die meisten es nicht glauben.

Das Schöne an der Kokosnuss-Schale ist, dass sie sehr unterschiedliche Oberflächen

Kokosnuss-Ring mit Zuchtperle
Kokosnuss-Ring mit Zuchtperle

haben kann. Die Gestaltung der Oberfläche hängt dabei sehr davon ab, inwieweit sie abgetragen wird. Die Oberfläche kann ihre Struktur behalten, wie bei diesem Kokosnuss-Ring mit Zuchtperle oder aber man kann die Oberfläche ganz plan abfeilen. Je nach Schale kann es auch vorkommen, dass diese eine mehrfarbige Struktur besitzt, wie es bei anderen von mir bereits vorgestellten Schmuckstücken der Fall war. Dazu bitte einfach rechts auf Kokosnuss klicken.

Nun aber zu diesem neuen Kokosnuss-Ring mit Zuchtperle in Silber gearbeitet.

Bei diesem Ring sitzt ein dekorativer Ringkopf auf einer ganz schlichten Ringschiene. Wie schon bei anderen Schmuckstücken habe ich den warmen Braunton der Kokosnuss mit dem kühlen, eleganten Glanz einer Perle kombiniert. Ich finde das harmoniert einfach gut zusammen und betont sich gegenseitig.

Der Ringkopf hat einen Durchmesser von 22 mm. Gut 1/3 dieses kreisrunden Kopfes ist mit einem Silberblech verschlossen. Zum Außenbereich hin ist dieses Blech poliert. Zur Kokosnuss hin weist das Bleche eine grober werdende Struktur auf, die an der Übergangskante recht grob wird und die Oberfläche der Kokosnuss wieder aufnimmt. Neben dieser Übergangskante vom Silberblech zur Kokosnuss ist in die Kokosnuss eine kreisrunde Vertiefung eingefräst. Hier ist die Perle mit einem Durchmesser von 5,5 mm auf einem Stift mit einem 2-Komponenten-Kleber fixiert. Perlen werden in der Regel auf einem Stift mit Klebstoff befestigt. Das Kokosnuss-Stück ist aber durch die Außenzarge fachgerecht gefasst worden. D.h., dass die Oberkante der Zarge auf das Stück der Kokosnuss bündig aufgedrückt wurde.

Auch bei diesem Kokosnuss-Ring mit Zuchtperle ist das Kokosnuss-Element über

Kokosnuss-Ring mit Perle
Kokosnuss-Ring mit Perle

mehrere Jahre ausgetrocknet damit es sich nicht im Nachhinein verziehen kann. Nach der Politur ist es zusätzlich mit einer Lackschicht überzogen um es vor Feuchtigkeit zu schützen. Dennoch sollte man, wie eigentlich bei jedem Schmuck, den Ring zu Waschen der Hände ablegen.

Die Größe von diesem Kokosnuss-Ring mit Zuchtperle ist 55, d.h., dass der Innendurchmesser 17,5 mm beträgt. Die Breite der Ringschiene beträgt 3,8 und die Stärke 1,8 mm.

Silber-Ring mit Brillant

Breiter Silber-Ring mit Brillant

Die Zeiten, zu denen man Brillanten nur in Gold gefasst hat, sind lange vorbei. Das sieht man auch an diesem recht breiten Silber-Ring mit Brillant.

Früher hat man diese teuren Edelsteine fast ausschließlich zusammen mit den teuren Edelmetallen zu Schmuck verarbeitet. Das hat sich in den letzten Jahren sehr geändert. Heute werden Brillanten sogar in Schmuck aus Edelstahl verarbeiten. Es spricht ja auch wirklich nichts dagegen.

Silber-Ring mit Brillant
Silber-Ring mit Brillant

So hatte auch diese Kundin den Wunsch einen Brillanten, den sie mitgebracht hatte, in einem modern schlichten Ring verarbeiten zu lassen. Anhand verschiedener Ringe, die ich ihr zeigen konnte, und mit Hilfe einer schnellen Skizze, die ich gemacht habe, hatte sie schnell eine Entscheidung finden können. Der Ring sollte schnörkellos sein, aber dennoch etwas ungewöhnlich in seiner Optik.

So haben wir uns auf das Design für diesen Silber-Ring mit Brillant geeinigt, wie es auf dem Foto zu sehen ist.

Vorm Fassen noch eine Anprobe

Bevor ich den Brillanten mit einem Durchmesser von 3,0 mm gefasst habe, ist die Kundin noch einmal zur Anprobe in meiner Goldschmiede vorbeigekommen. Dieses war mir wichtig, weil eine Änderung der Größe, wenn der Stein schon gefasst ist, erheblich aufwendiger wäre, als bei einem Ring ohne Stein. Dadurch, dass der Ring recht breit ist und er diese spezielle Form hat kann es schon vorkommen, dass er bei gleicher Größe, die mit dem Ringmaß gemessen wurde, sich dennoch anders am Finger trägt. Ein breiter Ring sitzt immer enger als ein schmaler Ring bei gleicher Größe. Bei der Kundin saß der Silberring aber gut am Finger und ich konnte nun einen Silber-Ring mit Brillant aus ihm machen.

Der Ring hat eine Breite von 11 mm, was durchaus als breit bezeichnet werden darf und wohl über der durchschnittlichen Breite eine Ringschiene bei einem schlichten Bandring liegt. Es ist ein einfacher und schnörkelloser Ring. Dennoch besitzt er eine elegante Ausstrahlung.

Er ist an den äußeren Kanten leicht nach oben gewölbt. In diesem Bereich habe ich den Brillant in die Ringschiene eingesetzt.

Dieser Silber-Ring mit Brillant wird nun mit Freude von der Kundin getragen.

Den Ring kann ich selbstverständlich auch in anderen Breiten anfertigen. Ebenso können auch die eingesetzten Brillanten unterschiedlich groß sein, um so den Ring an das eigene Budget anzupassen.