Schlagwort-Archive: Skizzen

Individuelles Schmuck-Design

Schmuck-Design zur Gestaltungshilfe

Wer sich für den Beruf des Goldschmieds entscheidet, ist später immer wieder damit konfrontiert einem potentiellen Kunden die Ideen für ein Unikat-Schmuckstück näher bringen zu müssen. Ein Schmuckstück nur mit Worten zu beschreiben ist da nicht besonders hilfreich, da nach meiner Erfahrung vielen die Vorstellungskraft fehlt, sich ein mit Worten beschriebenes Schmuck-Design vorstellen zu können.

Ganz davon abgesehen lässt sich vieles, besonders wenn es sehr ins Detail geht, auch schlecht in Worte kleiden. Auch hat ja jeder eine andere Vorstellung bei Begriffen wie beispielsweise „leicht geschwungen“. Leicht geschwungen ist für einen Gesprächspartner vielleicht schon eher stark gebogen oder ähnliches.

Hilfreiche Zeichungen

Zweckmäßiger ist es da schon, wenn ein Unikat zunächst, so anschaulich wie möglich, auf herkömmliche Weise zu Papier gebracht werden kann. Eine Zeichnung ist meiner Meinung das hilfreichste Instrument mit dem sich das Schmuck-Design illustrieren lässt.

Dabei geht bei mir dem Entwurf immer erst ein Gespräch voraus, in dem das Design so

Schmuck-Design
Schmuck-Design, Entwürfe für Kunden

weit wie möglich eingegrenzt werden kann. Möchte ein Kunde einen länglich ovalen Kettenanhänger, so setzte ich mich nicht vor das Blatt Papier und zeichne eckige Anhänger. Es kommt auch vor, dass ein Kunde einen Edelstein besitzt, den er in einem Unikat verarbeitet haben möchte. Auch das schränkt die Möglichkeiten des Schmuck-Designs eventuell ein. Ebenfalls ist vom Kundenschmuck mitgebrachtes Gold (Silber) von Einfluss auf die Gestaltung. Soll zum Beispiel aus einem alten Ring aus Silber ein Kettenanhänger ohne Zugabe von neuem Material entstehen, dann sollte natürlich auch das im Design berücksichtigt werden. Es macht keinen Sinn dann einen Anhänger zu entwerfen, die die dreifache Menge an Material benötigen würde.

Zeichnerisches Handwerkszeug vermittelt  zum Teil die Ausbildung

Voraussetzung um Schmuck auf Papier entwerfen zu können ist ein klein wenig Talent beim Umgang mit Zeichenstiften und Pinseln. Auch Übung spielt sicherlich eine Rolle. Dieses Basis-Handwerk für Schmuck-Design wird aber bereits in der Berufsschule während der Ausbildung vermittelt. Auch das Zeichnen von Edelsteinen gehört dazu.

Ideenreichtum, Vorstellungsvermögen und Kreativität sind aber kein Unterrichtsfach und lassen sich auch nicht so leicht erlernen.

Sollten auch Sie Interesse an einem extra für Sie entworfenem Schmuckstück haben, so schauen Sie in meiner Goldschmiede in Osnabrück zu einem Gespräch vorbei oder nehmen Sie Kontakt mittels des Formulars unter dem Reiter Kontakt mit mir auf.

 

Ginkgo Blatt mit Bernstein als Anhänger

Ginkgo Blatt mit Bernstein als Kettenanhänger aus Silber

Dieser Anhänger (Ginkgo Blatt mit Bernstein) ist durch einen online Kontakt entstanden. Ich habe damals eine Anfrage per Email erhalten, ob ich einen silbernen Kettenanhänger in Form eines Ginkgo-Blatts anfertigen könnte.
Ich habe mich sehr über diesen Auftrag gefreut, da es ein Beleg dafür war, dass ich im Internet mit meinem Blog wahrgenommen werde und auch so neue Kunden erhalten kann.

Ginkgo Blatt mit Bernstein aus Silber
Ginkgo Blatt mit Bernstein aus Silber

Ich habe dann auch sehr schnell auf die Email reagiert, da es sich um ein Weihnachtsgeschenk handeln sollte. Weihnachten war zu diesem Zeitpunkt schon recht nah. Zunächst habe ich mich nach genaueren Informationen erkundigt. Ich musste natürlich zunächst wissen, wie groß der Anhänger werden sollte, ob er eher schlicht oder verspielt werden sollte und wie groß der Bernstein in etwa zu sein hatte. Es gab mehrere Fragen von mir, die dann alle per Email geklärt wurden.

Daraufhin habe ich das Angebot gemacht, dass ich zunächst ein paar Entwürfe anhand der

Ginkgo Blatt mit Bernstein, Entwurf
Ginkgo Blatt mit Bernstein, Entwurf

neuen Informationen machen könne. Somit war gewährleistet, dass ich genauere Angaben zu den Kosten machen konnte und der Kunden hatte schon mal eine genauere Vorstellung, was ich in meiner Goldschmiede per Handarbeit für ihn anfertigen würde.

Zu den Entwürfen habe ich noch ein paar erklärende Zusatzinformationen gegeben und jeweils die entsprechenden Kosten zu jedem Entwurf beziffert. Dieses Arbeitspapier habe ich eingescannt und per Email dem Kunden zukommen lassen.
Die Entscheidung ließ nicht lange auf sich warten und ich habe mit meiner Arbeit angefangen, nachdem der Kunde den Betrag für die Arbeit und das Material überwiesen hatte. Weihnachten rückte auch in großen Schritten näher und es blieb nicht mehr sehr viel Zeit. Da ich aber sowohl ausreichend Material als auch den entsprechenden Bernstein vorrätig hatte, ist das Geschenk zeitlich passend fertig geworden und schnell per Post zugesendet worden.
Der Kunde war zufrieden und hatte sich nochmals mit einem Dank bei mir gemeldet!
Es hatte alles reibungslos geklappt, auch ohne ein direktes Gespräch mit dem Kunden.

Weitere Informationen zur Symbolik des Ginkgo-Baums hatte ich zu einem anderen Anhänger beschrieben.