Sehr breiter Ring

Share

Ein sehr breiter Ring aus Silber als Auftragsarbeit

Erneut hat mich eine Kundin kontaktiert, bei der schon seit geraumer Zeit, ein sehr breiter Ring aus Silber auf der Wunschliste stand. Zunächst hatte sie ein Anfrage per E-Mail mit Hilfe des Kontaktformulars gestellt.  Ich habe ihr kurz schriftlich geantwortet, sie aber später auch angerufen. Sie war mir aufgrund einer früheren Bestellung bereits bekannt.

Sie hatte sich schon verschiedene Ringe hier auf auf meinem Blog Goldschmiede-Plaar.de  angesehen.  Daher hat sie auch die verschiedenen Strukturen bei der Oberflächengestaltung gesehen, die bei einem Schmuckstück möglich sind.  Ein  sehr breiter Ring ist natürlich prädestiniert, eine spezielle Oberfläche sehr gut zur Geltung bringen zu können.

sehr breiter Ring Silber eismatt
sehr breiter Ring Silber eismatt

Ein sehr breiter Ring gibt aber auch eine große Angriffsfläche, auf der die Spuren des Alltags in Form von Kratzern zu sehen sind.  Eine große Fläche verzeiht einen Kratzer weniger als eine Ringschiene, die recht schmal ist, bei der der Kratzer gar nicht so sehr auffällt, da die Kratzer ja entsprechend kurz sind. Bei einem Ring, wie er auf dem Foto zu sehen ist, hat ein Kratzer richtig Platz, um sich deutlich ins Blickfeld zu begeben. Aus diesem Grunde  hat dieser breite Ring eine eismatte Oberfläche erhalten, auf dem Kratzer nicht so schnell zu sehen sind.

Die Oberfläche selbst mattieren mit einem einfachen Hausmittel

Wobei ich sagen muss, dass ein polierte Oberfläche und eine eismatte Oberfläche sich im Laufe der Zeit angleichen. Irgendwann ist ein Punkt erreicht, an dem beide Oberfläche gleich aussehen. Beide Oberflächen lassen sich aber jederzeit nacharbeiten und wieder auffrischen.  Um eine eismatte Oberfläche selbst nachzuarbeiten empfehle ich immer das Schmuckstück, bzw. die Oberfläche mit der rauen Seite eines gewöhnlichen Topfreinigers
zu bearbeiten.  Im Unterschied zu einem polierten Ring  kann ein eismatter Ring also recht gut mit einem Hausmittel aufgefrischt werden.  Sind die Spuren vom Tragen des Ringes aber zu intensiv und recht tief, sollten sie ein Goldschmiede aufsuchen.

Werbung

Der Ring, auf dem Foto ist  20 mm breit und ist ein echtes Schwergewicht geworden. So einen Ring hatte sich die Kundin schon lange gewünscht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.